Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

In Vaihingen kann trainiert werden!

Der neue Outdoorfitnessplatz der Universität Stuttgart steht endlich. Anfang Mai 2021 hat nach fünf Jahren Planung der Aufbau begonnen. Hinter der Sporthalle Keltenschanze auf dem Campus Vaihingen dürfen Studierende, aber auch Nicht-Studis ab sofort trainieren. Etwa ein Viertel der Fläche der beiden ehemaligen Tennisplätze ist mit Fitnessequipment ausgestattet, die restliche Fläche wurde durch das Universitätsbauamt begrünt und steht zum freien Training zur Verfügung.

Das Projekt wurde von stuvus und dem Hochschulsport der Universität Stuttgart ins Leben gerufen. Finanzielle Unterstützung erhielt man durch das Stuttgarter Studentenwerk e.V. (12.000 Euro), die Vereinigung von Freunden der Universität Stuttgart e.V. (1.500 Euro) und den „Masterplan für urbane Bewegungsräume“ des Amts für Sport und Bewegung der Stadt Stuttgart (11.000 Euro). Der Großteil der Kosten in Höhe von 30.425,44 Euro wurde durch Studierendengelder gedeckt. Hersteller der insgesamt 54.925,44 Euro teuren Geräte ist die Playparc GmbH.

Welche Geräte stehen zur Verfügung?

Vor jedem Sportgerät befindet sich ein Schild mit Erklärung der durchzuführenden Übungen. Der Hersteller empfiehlt die Benutzung der Geräte ab 14 Jahren. Die Organisator*innen wählten für den Fitnessplatz der Universität Stuttgart die große Calisthenics-Station, eine Squat-Plattform, einen Rückenstrecker, Handstandbügel und eine Slackline. Auf der großen Calisthenics-Station können unzählige verschiedene Übungen ausgeführt werden. Inspirationen finden sich auf dem großen Informationsschild.

Auf dem Campus Stadtmitte ist ein solches Projekt nicht geplant.

Anna Fritz