Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Größer als in Berlin: Der CSD in Stuttgart

Den CSD gab es in Stuttgart erstmalig in 1979. Noch nie war so viel los wie in diesem Jahr. 4.500 Demonstrierende und etwa 175.000 Zuschauende machten Stuttgart laut und bunt.

Unsere Redakteurin Theresa war Ort und hat für euch Einblicke in die diesjährige Pride-Veranstaltung:

Der Christopher Street Day hat seinen Ursprung in New York und erinnert an die Nacht von 27. auf den 28. Juni 1969, in der sich Menschen in einer Demonstration gegen staatliche Willkür zur Wehr setzten. Nach wie vor wird für die vollständige rechtliche Gleichberechtigung und gesellschaftliche Akzeptanz demonstriert.

„Solange es Menschen gibt, die ausgegrenzt werden, werden wir weiterkämpfen“

Christoph Michl, Geschäftsführer der Interessengemeinschaft des Christopher Street Days in Stuttgart

Fotos/Bildgalerie: Theresa Egner

Mission News Theme by Compete Themes.